wie alles begann

Wir sind eine fünfköpfige Familie und wurden im Jahr 1985 eher zufällig auf die Hunderasse „Bearded Collie“ aufmerksam. Der Hinweis eines Züchters Britischer Hütehunde, zu denen auch der Bearded Collie gehört, führte uns zu den Besitzern eines Bearded Collie-Paares, denen mit Ihrem Hundepaar ein „Malheur“ passiert war.
Dieses Malheur, ein schokoladenbrauner knuffiger Rüdenwelpe, eher eine Miniaturausgabe eines tapsigen Knuddelbären als eines Hundes, strich nun während unseres Besuches bei den Besitzern ständig um unsere Beine herum.
Eigentlich wollten wir ja erst einmal „nur gucken“, hatten aber wohl unsere Rechnung ohne den Welpen gemacht. „Columbus“, so hieß der Welpe, hat sich uns ausgesucht (!) und wir hatten uns Hals über Kopf in ihn verliebt. Die Freude darüber, so einen schönen Hund gefunden zu haben, der bei weitem alle unsere Erwartungen übertraf, war riesig und die Möglichkeit, ihn sofort mitnehmen zu können, ließen wir uns natürlich nicht entgehen.
Durch „Columbus“, den wir trotz seines großen Namens (nicht zuletzt um unseren damals noch kleinen Kindern die Kommunikation mit ihm zu erleichtern) respektlos „Lumpi“ gerufen haben, lernten wir mit der Zeit bei ausgedehnten Spaziergängen und bei sogenannten Beardie-Treffen andere Bearded Collie-Besitzer und -Züchter kennen.
Diese Begegnungen verliefen allesamt so harmonisch, dass schon bald in uns der Wunsch geweckt wurde doch auch einmal einen „Wurf“ zu machen.
Nach reiflicher Überlegung erwarben wir dann im Jahr 1987 bei einer befreundeten Züchterin die zierliche, blaue Hündin „Melody´s Viva Gianna“. Damit war der Grundstein zur Hobbyzucht gelegt.
„Gianna“ entwickelte sich prächtig, wurde nach der Vorführung bei etlichen Ausstellungen schließlich angekört und so gründeten wir 1990 unseren Zwinger „A Heart full of Soul´s Bearded Collies“.

Unsere Hunde sind „Familienmitglieder“, sie leben mit uns zusammen in Haus und Garten. Manch einer liegt auch schon einmal auf der Couch oder macht sich im Bett (und nicht nur am Fußende) breit.
Lange Spaziergänge, Spielintervalle, Laufen neben dem Fahrrad oder auch bei Ausritten neben dem Pferd, Agilitytraining und Toben mit Artgenossen stehen regelmäßig auf dem Programm.
Selbst im Urlaub sind unsere Hunde immer dabei. Dann gehen wir viel mit ihnen in den Bergen wandern, aber auch mal einen „faulen Tag“ am See mit Baden und Planschen genießen unsere Beardies genauso wie wir.

© 2018 A Heart full of Soul´s Bearded Collies. Alle Rechte vorbehalten.